Bally Wulff Spielautomaten im Online Casino

Bally Wulff Spielautomaten im Online Casino 2017-06-05T14:02:28+00:00

Im Bereich der Spielautomaten in einem Online Casino wird es immer einige Namen geben, an denen die Spieler wohl niemals vorbeikommen werden. Novomatic aus Österreich zählt mit seinem Book of Ra zu den Legenden im Off- und im Online-Spiel. Die Spielemacher von Merkur-Gauselmann (Eye of Horus, Magic Mirror) haben inzwischen auch den Sprung von den landbasierten Spielotheken in die Online Casinos erfolgreich gemeistert.  Und natürlich sollten auch die Software von Microgaming (Jurassic Park), Playtech (Marvel-Spielautomaten) und NetEntertainment nicht vergessen werden in dieser Aufzählung. Nun schickt sich eine weitere deutsche Firma an, die Online Casinos zu erobern. Wie im Falle von Novomatic und Merkur hat diese Firma ihre Erfahrungen ebenso zuerst mit mechanischen Glücksspielautomaten gesammelt. Nicht nur das – Bally Wulff gehört mit seinem im Jahre 1950 gefertigten „Totomat“ zu den Pionieren der Spielautomaten.

In den Startlöchern…

Bally Wulff„Bally wer?“, mag nun der eine oder andere Online-Spieler fragen. Doch wir denken, dass Bally Wulff ein Name ist, den wir uns merken sollten. Vor allem gibt es wohl keinen Fan von landbasierten Spielotheken, welcher den Namen Bally Wulff nicht kennt. Zwar gibt es zurzeit noch recht wenige Online Casinos, welche die Spielautomaten anbieten, doch die Tendenz ist steigend, vor allem da Bally Wulff in einer Partnerschaft mit der edict egaming GmbH in Hamburg steht, welche auch die Spielautomaten von Merkur/Gauselmann anbietet.

Im Bezug auf die Qualität von Grafik und Sound stehen die Bally Wulff Online-Spiele denen von Novoline und Merkur in nichts nach. Auch das Spielvergnügen ist gewährleistet, sowie natürlich auch die bekannten hohen Auszahlungsquoten.

Weiterführende Informationen zu Bally Wulff

Explodiac Bally WulffDie Geburtsstunde des Glücksspielautomaten-Riesen Bally Wulff war 1950. Der Gründer des Unternehmens Günter Wulff lieh sich damals ein Startkapital in Höhe von 500 DM und produzierte einen ersten Automaten, der unter dem Namen „Totomat“ bekannt wurde. Der holzige mechanische Geldspielautomat wurde mit zehn Pfennig und einem Fingerschlag gestartet. In einer Hinterhofgarage im Berliner Westend produzierte er 6.000 Stück für die damalige Gastronomie, für die das ein Meilenstein in der Unterhaltungsindustrie war. Um das damals herrschende Glücksspielverbot zu umgehen, wurde der „Totomat“ als eine Art Geschicklichkeitsspiel getarnt und seine Firma nannte sich Günter Wulff Apparatebau. Heute wird man (leider) keinen „Totomat“ mehr in einer Kneipe finden, dafür muss man sich schon in das Berliner Museum begeben, denn dort ist der Prototyp der Glücksspielautomaten ausgestellt.

Das Startkapital hat sich natürlich längst ausgezahlt. Mittlerweile wurde aus dem Günter Wulff Apparatebau das Unternehmen Bally Wulff, das nach Löwen Play Automaten und Gauselmann (Merkur) der drittgrößte Spielautomaten-Hersteller in Deutschland ist und Geldspielgeräte, digitale und elektromechanische Unterhaltungsgeräte entwickelt, produziert und vertreibt.

Historie des Unternehmens Bally Wulff

Totomat Bally Wulff

Der Totomat von Bally Wulff. Foto: Webseite Bally Wulff

Mit seiner Vision von Glücksspielautomaten lag der Gründer Günter Wulff in den 50er Jahren genau richtig, denn der Erfolg der mechanischen Walzengeräte ließ nicht lange auf sich warten. Das die Automaten die Menschen unterhielten und sie Spaß daran hatten, ihr Glück an ihnen zu versuchen, sprach sich bis nach Amerika herum. 1972 wurde nach den großen Erfolgen von Günter Wulff auch mit Flipper-Automaten die Firma von dem damaligen amerikanischen Spielautomaten-Weltmarktführer Bally Manufacturing aus Chicago übernommen. Mit der Übernahme entstand auch der heute bekannte Name Bally Wulff.

Eine weitere Übernahme gab es nach dem Tod von Günter Wulff 1980 von der Coesfelder Schmidtgruppe Service GmbH im Jahr 2007. Der Konzern besteht aus mehreren Unternehmen, die in Sachen moderner Entertainment-Center, Produktion von Unterhaltungsspielgeräten, IT-Dienstleistungen, Immobilien und Fitness-Center aktiv sind. Rund 2.000 Mitarbeiter sind in dem Unternehmen sowie deren Tochtergesellschaften angestellt. Aus Bally Wulff wurde die Bally Wulff Entertainment GmbH.

Geballte Glücksspielkraft

Book of the SphinxNicht nur für all diejenigen, die eine Spielstube oder eine Spielstation („Hier bin ich König“) betreten haben, ist Bally Wulff ein Begriff, der unmittelbar mit Glücksspielautomaten in Verbindung gebracht wird. Bally Wulff steht auch für modernes Entertainment, das erwachsene Menschen in den insgesamt 180 Spielstuben und Spielstationen ausprobieren können.

Aber auch den Besuchern von Online Casinos ist Bally Wulff ein Begriff. Auch dort sind die Bally Wulff Spielautomaten als Slots mittlerweile zu spielen. Die modernen und innovativen Spiele heißen unter anderem „Fancy Fruits“ oder „Explodiac“, „Treasures of the Pyramids“ oder „Book of the Sphinx“. Sie überzeugen mit ihrer zeitgemäßen Optik und Sound, mit HD-Animationen und eindrucksvollem Touchscreen. Bei diesen Spielen ist von Mechanik keine Spur mehr, die Elektronik bestimmt den Slot und gerechnet wird automatisch durch einen Computer.

Die Produktionsstätte für die firmeneigenen Spielzentren sowie für die Gastronomie befindet sich am Maybachufer in Berlin-Neukölln. Hier verlassen wöchentlich bis zu 300 Glücksspielautomaten das Firmengelände und sind für den deutschen, den spanischen sowie den italienischen Markt bestimmt. Die verbauten Komponenten und Zubehörteile kommen aus der ganzen Welt.

Bekannte und beliebte Bally Wulff Spielautomaten

 

Neueste Entwicklungen bei Bally Wulff

Seit der Herstellung des „Totomat“ von Günter Wulff im Jahr 1950 hat sich so einiges verändert in der Glücksspielautomaten-Branche. Die Geräte müssen den Anforderungen der Spieler entsprechen, müssen immer auf dem neuesten Stand, der neuesten Technik sein und mit Abwechslung und Grafik überzeugen. Im Januar 2015 präsentierte Bally Wulff seine neueste Spielidee der Glücksspielbranche: Es ist ein Gesamt-Automaten-Paket in Form eines Single-Jackpots, der in verschiedenen Varianten funktioniert. Die Glücksspielautomaten heißen unter anderem „Red Hot Firepot“ oder auch „Secret Island“.

Da Bally Wulff einer der größten Arbeitgeber im Berliner Bezirk Neukölln ist, welches einen besonderen sozialen Brennpunkt darstellt, unterstützt das Unternehmen die Kinder und Jugendlichen in diesem Stadtteil. Die im Jahre 2011 gegründete Stiftung für soziales Engagement spendet Geld und Freizeitartikel an soziale Einrichtungen.

In diesen Kleinkraftwerken des Entertainments ist ein progressives Jackpot-System mit einer neuartigen Spielauswahl in einem Gerät vereint. Das Neue daran ist, dass der Spieler um seinen ganz eigenen Jackpot spielen kann. Diese Geräte von heute haben nichts mehr mit dem Fingerschlag von einst am „Totomat“ zu tun.

Schon gewusst? Bally Wulff lässt uns singen!

Neben Glückspielgeräten und Flipper-und Dart-Automaten brachte Bally Wulff auch das Karaoke-Singen nach Deutschland. Gemeinsam  mit dem japanischen Technik-Riesen Pioneer stellte das Unternehmen 1993 der Discotheken-Branche das Karaoke-Singen mit der entsprechenden Technik vor.

Bally Wulff Kontakt und Adresse

BALLY WULFF Games & Entertainment GmbH
Maybachufer 48-51
12045 Berlin

Tel.: 030 62002-0
Fax: 030 62002-200
E-Mail: [email protected]