Bei Sunmaker, dem Merkur-Casino Nummer 1, gibt es wieder ein neues Spiel! Golden Rocket ist sein Name und verspricht hoffentlich, so manchen Einsatz zu vergolden. Satte 40 Gewinnlinien bringen das Versprechen vom großen Gewinn schon ziemlich nahe. Bei den Symbolen setzt Merkur auf einen Mix aus gesundem Obst. Vor allem Zitrusfrüchte sind in auffallender Anzahl vorzufinden. Etwas sonderbar wirken die Raketen-Symbole, die vereinzelt noch keinen Gewinn bedeuten. Doch, wenn sie in einer Walze alle vier Symbole abdecken, dann wird aus vier Raketen eine einzige, die ihren Flug quer über den Bildschirm aufnimmt. Das anschließende Feuerwerk entlohnt für so manchen Einsatz, der von einem Moment zum anderen in einen satten Gewinn umschwenkt.

Golden Rocket: unvergleichlicher Sound mit hohem Energiefaktor

Etwas erinnert der Soundtrack an die 80er Jahre. Glasklar, funkenschlagend, heftig und doch wie ein Strudel mitnehmend. Sind bereits zwei Raketen-Symbole auf den Walzen zum Stillstand gekommen, verschärft sich der Sound im wahrsten Sinne des Wortes und die letzte Walze scheint sich schneller zu drehen. Ganz im Zusammenspiel des schneller und heftiger werdenden Sounds. Das Spiel begeistert schon jetzt Spieler jeder Altersgruppe, auch wenn der Schwerpunkt deutlich bei den Spielern bis 30 Jahren liegt.

Das Einstellen der Gewinnlinien

Dreh und Angelpunkt der Gewinne sind die Gewinnlinien. Je nach Anzahl der Gewinnlinien fällt der Gewinn höher oder niedriger aus. Die höchsten Gewinnchancen werden gewahrt, wenn sich der Spieler oder die Spielerin für alle 40 Gewinnlinien entscheidet. Sobald ein Gewinn eintritt, öffnet sich im rechten Bildschirmrand ganz von selbst eine Skala. Jetzt kann der Spieler entscheiden, ob er um den Gewinn spielen möchte. Entscheidet sich der Spieler für Ja gilt es darum das bewegliche Feld auf der Skala auf dem höchstmöglichen Betrag von 140 Euro zum Stillstand zu bringen. Somit ist ein zusätzlicher Erlebnisfaktor garantiert. Übrigens muss sich der Spieler nicht für die Bonusrunde entscheiden, sondern kann ganz souverän ablehnen und sich dem normalen Drehen der Walzen zuwenden.

Merkur macht keine halben Sachen

Wieder einmal beweist Merkur mit dem Golden Rocket Slot, dass keine Zeit mehr für halbe Sachen ist. Längst hat Merkur das Niveau von Novoline-Spielen des Unternehmens Novomatic erreicht, sodass sich beide Unternehmen auf einer Stufe messen können. Letztlich liegt es an jedem Spieler selbst, für welches Unternehmen und Spiele letztlich die Leidenschaft schlägt. Die Erfahrungen zeigen allerdings, dass selten Spieler auf das Mischen von Novomatic und Merkur Spielen setzen. So ist es eher eine Haus-Frage: Will ich im Hause Novomatic spielen? Oder möchte ich im Hause Merkur meine zukünftigen Gewinne einstreichen? Für welchen Anbieter sich letztlich jeder entscheidet oder irgendwann wechselt, ist jedem Spieler selbst überlassen.

Spaßfaktor muss immer und überall stimmen

Wichtig ist, dass der Spaßfaktor bei allen Spielen beider Hersteller im Vordergrund steht. Positiv hervorzuheben ist übrigens, dass es kein offenes Machtgerangel zwischen Novomatic und Merkur gibt. Beide Großunternehmen lassen ihre Produkte für sich sprechen und die Kunden ganz von selbst entscheiden. So sieht ein durch und durch gesunder Wettbewerb aus. Da können und sollten sich andere Branchen eine deutliche Scheibe von abschneiden. Für den Moment heißt es allerdings erst einmal in den Echtgeldmodus oder Spielgeldmodus wechseln und sehen, was Golden Rocket von Merkur für einen selbst an Gewinnen, Freispielen und Bonusangeboten bereithält. Viel Spaß beim Spielen und Kennenlernen!